Gutscheine im Affiliate Marketing / Zwei Seiten der Medaille

Gutscheine sind für Affiliates immer von Vorteil und ein einfaches Mittel, die Sales zahlen zu steigern bzw. Sales oder Leads überhaupt zu generieren. Dafür muss man natürlich immer up to date sein und aktuelle Gutscheine aller Anbieter zeigen. Am Besten ist man hat einen exklusiven Gutschein, oder man bloggt alle Gutscheine die mir der Merchant zur Verfügung stellt. Manchmal entdeckt man auch einen Gutschein irgendwo in der Pampa den noch keiner hat und diese Exklusivität bringt nur Vorteile.

Leider ist das etwas kurz gedacht: Denn Merchants nutzen Gutscheine zu verschiedenen Zwecken z.B. um Wirksamkeit von einzelnen Kanälen zu testen, um einem gewissen Kundenkreis einen Vorteil anzubieten oder auch um Affiliates bei Ihrer Arbeit zu unterstützen.

Da wie schon beschrieben Gutscheine immer ein gutes Mittel sind um Sales zu steigern beziehungsweise Neukunden zu gewinnen, versucht man als Affiliate Betreuer natürlich auch neue Gutscheine für seine Publisher zu generieren. Doch diese beim Chef oder beim Kunden durchzusetzen ist nicht immer leicht. Da ja nicht nur der Rabatt beachtet werden muss sondern in der Kalkulation auch die Provision usw..

Trotzdem lassen Sich Chef und Kunde überzeugen, da sie ja die Vorteile von Gutscheinen kennen, egal ob es um Neu oder Bestandskunden geht.

Schwer wird das nur wenn Publisher einen Gutschein bewerben, der halt nur für bestimmt Kreise gedacht war. Wie bzw. mit welchem Argument soll man denn noch Gutscheine für Partner „dem Chef aus dem Kreuze leiern“. Denn der sagt dann schau doch die nehmen eh unsere anderen Gutschein und verschaffen sich damit einen Vorteil.

Wobei so wie ich es kenne dies Gutscheine nicht mal einen Vorteil bringen, den was nützt mir ein aktueller Gutschein mit dem ich X Sales mache, doch die werden nicht freigegeben.

Da klar erkennbar ist das der Kunde den Gutschein von einer Webseite hat und auch nicht zu dem Kreis der eigentlichen Empfänger des Gutscheins gehört.

Ein Gedanke zu „Gutscheine im Affiliate Marketing / Zwei Seiten der Medaille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.