Ein Besuch auf der M3 Campixx

M3CampixxNachdem ich schon lange nicht mehr auf einer Konferenz oder einem Barcamp war hat es mich dank Lexware am Wochenende nach Berlin auf die M3 Campixx verschlagen. Die M3 Campixx, ist eine Art Barcamp und der Fokus lag auf Human Marketing, wobei mir Anfangs nicht ganz klar was dieses bedeuten soll.

Aber die Vorträge klangen interessant und so schlug ich am Freitagabend, nach dem Besuch der Ausstellung Into Darkness im Schau-Fenster, am Müggelsee auf und wurde gleich freundlich von einer handvoll SEO´s in Empfang genommen und es gab erste Gespräche in der Captainsbar.

Mit Blick auf den nächsten Tag ging es aber nicht allzu spät ins Bett und am Samstag um 9 eröffnetet Marco die Campixx. Um zu verdeutlichen, dass es um Vernetzung geht wurde zunächst ein Wollnetz unter den teilnehmern gesponnen oder besser geworfen.
Nachdem so alle miteinander verbunden waren starten die Sessions.

Zum Einstieg habe ich die Session von Cosku Tona besucht, welcher seinen Werbegang erzählte, was viel spannender war als es im ersten Moment klang. Danach habe ich die Liebe gesucht und gefunden als Andreas Lenz erklärte, was Lovebrands sind und wie man diese aufbaut. Dort viel auch wie am Rest das Tages nicht nur einmal das schwerste Wort des Wochenendes Authentizität. IMAG2661

Nach dem Mittag vom Grill habe ich die Session von Karl Kratz besucht, welche sehr spannend war wobei mich der Bereich der Dekonstruktion auch interessiert hätte. Aber auch ohne diesen Part zeigt Karl, wie man anders über seine Produkte denken sollte um einen Mehrwert und somit potentiell mehr Sales zu erzeugen.Im zweiten Teil seinen Workshops zeigt Karl Techniken um seinen Mitbewerben vom Markt zu schenken, was im ersten Moment böse wirkt aber auch eine Warnung sein sollte seine Basis immer zu überprüfen um sicherzustellen nicht auf einmal vor dem nichts zu stehen.

Die nächste Session fand ich, aber noch spannenden und kontrovers. Unter dem Titel „Anonym und Personalisiert“ – Zukünftige Spuren im Internet – präsentierte Jens Altmann eine Diskussion zum Thema Reputationsmanagement und Digitale Spuren , welche aufzeigte das ein proaktives Reputationsmanagement zumindest Ausfälle, welche im Netz landen ausgleichen bzw. unwichtig machen kann. Vielleicht werde ich hier dazu nocheinmal etwas ausführlicher etwas schreiben, und auf wie hier auf die Vorteile der Möglichkeit von Anonymität eingehen sollte.

Als letzte Session gab es für mich die Ausführungen von Eric Kubitz zum Thema Kreativität, welche auch sehr spannend war und zur Folge haben wird das ich mich mit automatischem Schreiben beschäftigen werde.
Dann war Feierabend und am See ging es los mit dem Trettbootrennen, an welchem ich auch teilnahm, da die Münze sich gegen die Schnitzeljagd entschieden hatte.

Der Höhepunkt nach dem sehr anstrengenden Rennen war die Jetlev Show und die erfolgreichen Flugversuche von SEO-Kai und Ines.

Nach einem Comedian und weiteren Netzwerken bin ich dann ins Bett gefallen und hab am Sonntag erst einmal die Sonne und den See genossen. Nachdem ich mich über 3D Druck informiert habe gab es nach dem Mittag für mich noch eine Session.

Die Session von Markus Laue, welcher Tipps und Tricks zur Preisgestaltung enthielt und sehr spannend war.
Diese blieb dann auch meine einzige Session am Sonntag, da ich wieder nach Hause wollte und musste und zwei Stunden später hat mich der ICE auch wieder in Leipzig abgesetzt.

Alles in allem war es ein gelungenes Wochenende und ich konnte viel für mich mitnehmen. Dafür nochmals Dank an Marco und Stefan das Team und natürlich auch an die Jungs von Lexware die mir die Teilnahme geschenkt haben.

Weitere Recamps gibt es zum Beispiel hier:

http://sempathie.de/m3-campixx-2013-recap/
http://www.projecter.de/blog/projecter/recap-m3-campixx-die-human-marketing-konferenz-der-mensch-im-mittelpunkt-durch-und-durch.html
http://www.kerstin-hoffmann.de/pr-doktor/2013/06/17/marketing-seo-normalerweise-alles-anders/
http://gefruckelt.de/konferenzen/m3-campixx-2013-mehr-als-marketing/
http://www.internetgenie.de/post/53109911290/recap-zur-m3-campixx-2013
http://markuslaue.de/its-all-about-authentizitat-die-m3-campixx-2013
http://www.zweidoteins.de/zweidoteins/m3-campixx-recap-uber-mein-gluck-nette-leute-und-eine-geile-konferenz
http://seocouch.de/m3-campixx-2013-human-marketing-visions-recap/
http://www.tragzeit.de/blog/m3-campixx-marketing-3-0/
http://www.contentman.de/content-marketing/kreativitat-ist-auch-nur-ein-job-m3campixx-vortrag/
http://www.search-one.de/m3-campixx-2013-recap/
http://www.seo-meets-content.de/veranstaltungen/sommer-am-muggelsee-m3campixx-recap-2279.html

http://www.luna-park.de/blog/5510-recap-zur-m3-campixx-2013/

8 Gedanken zu „Ein Besuch auf der M3 Campixx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.