Programmstart I: Die Fragen ?

Das Starten eine Partnerprogramms funktioniert nicht von jetzt auf gleich, sondern benötigt eine gewisse Vorbereitung und einen kontinuierlichen Aufbau des Programms.

Einfach ein Programm anmelden und die Umsätze kommen ist leider ein Traum, der sich nicht erfüllen wird.

Welche Schritte notwendig sind um ein Partnerprogramm zu starten, stellen wir euch in einer kleinen Serie vor.
Hier zunächst die Fragen die man sich vor dem Start eines Programms stellen sollte.

Ziele definieren

Der erste Schritt zu einem erfolgreichen Partnerprogramm ist das Festlegen realistischer Ziele für dieses.
Somit die Antwort auf die Frage:

Was möchte ich mit dem Partnerprogramm erreichen, möchte ich mehr Verkäufe, mehr Neukunden, die Kundenbindung steigern, den Warenkorb erhöhen oder alles auf Einmal?

Alle Ziele lassen sich mit verschiedensten Partnern und der richtigen Strategie erreichen und das Branding wird dabei auch gestärkt.

Nachdem die Ziele bestimmt sind sollte man den Markt analysieren:

Marktanalyse

Nach dieser sollte man folgende Fragen beantworten können:

  • Welche Konkurrenten bieten ein Partnerprogramm?
  • Welche Provisionen zahlen diese Ihren Partnern?
  • Gibt es Boni für erfolgreiche Partner oder eine Staffelprovision?
  • Wie lang ist die Cookie Laufzeit?
  • Mit welchen Plattform arbeitet meine Konkurrenz?
  • Was für Werbemittel bietet die Konkurrenz?
  • Welche Beschränkungen oder Regeln haben die Konkurrenten?

Nachdem man diese Fragen geklärt hat, sollte man seinen eigenen Shop betrachten.

Wert eines Kunden, Wert eines Verkaufs

Die erste Frage hier ist:
Was darf mich ein Kunde kosten?
Genau diese Frage sollte man als Erstes stellen und nicht was darf mich ein Sale kosten, denn ein Kunde kauft meist nicht meist nicht nur einmal in einem Shop ein und Ziel jeglicher Aktivität sollte es immer sein den Kunden zum Stammkunden zu machen. Denn wenn ich zum Beispiel weiß das ein Neukunde im Schnitt 5 mal einkauft , kann ich ganz anders kalkulieren als wenn der Kunde nur einmal kauft.

Die zweite Frage ist dann was darf mich ein Sale kosten, bzw. differenzierter was darf mich ein Verkauf dieses oder jenes Artikels kosten?

Die Antwort auf diese beiden Fragen und die Antworten auf die Fragen aus der Konkurrenzanalyse bilden die Basis um eine sinnvolles und attraktives Provisionsmodell zu entwickeln, welches Bestands- und Neukunden im Blick hat.

Einfach das Modell der Konkurrenz kopieren ist kein Garant für ein erfolgreiches Partnerprogramm, denn vielleicht hat diese ja auch andere Ziele als man selbst.

Wo und Wie

Mit einem Partnerprogramm kann ich jeden Online Marketing Kanal nutzen und auf den verschiedensten Webseiten auftauchen, deswegen sollte man
bevor man ein Programm aufsetzt auch folgende Fragen beantwortet haben:

  • Wo und wie möchte ich beworben werden?

Und noch wichtiger:

  • Wo und wie möchte ich nicht beworben werden?

Aus der Antwort auf diese Fragen und die Definiton meiner Ziele gibt dann die Antwort auf die wichtigeste Frage:

Mit welchen Publishermodellen möchte ich zusammenarbeiten und welche Einschränkungen gibt es für meine Partner?

Mir den Antworten auf alle Fragen habt Ihr den Grundstein für ein attraktives und erfolgreiches Partnerprogramm gelegt.

Wie man die Antworten nutzt um ein Programm aufzubauen erfahrt ihr in den nächsten Beiträgen dieser kleinen Serie!

Tools für effektives Affiliate Management

Als Affiliate Agentur oder Affiliate Manager hat man viele Aufgaben, diese beginnt bei der Aktionsplanung über die Partnerakquise bis hin zur Trackingkontrolle. Damit man dabei effektiv handeln kann und auch nichts vergisst, gibt es verschiedenste Tools die einem die Arbeit erleichtern. In meinem Vortrag auf der Tactixx 2019 habe ich verschiedenste Tools für das Projektmanagement, die Partnerakquise, Keywordrecherche, Analyse und einige kleine Helfer vorgestellt. (mehr …)

Slides zum Vortrag auf der Affiliate Summit Europe

Im März war es soweit und ich war als Speaker auf der Affiliate Summit Europe in Amsterdam zu Gast. Das Thema meines Vortrag war Passive Publisher Akquise oder Wie findet ein Affiliate mein Programm?

Hier die Slides zu meinem Vortrag:

Ein paar Infos zum Thema wie das funktioniert findet Ihr auch in unserem Beitrag zur Passiven Publisher Akquise!

Hier noch zwei Bilder von der Summit:

Passive Publisher Akquise – 5 Tipps

Partnerakquise ist die eine der wichtigsten Aufgaben im Affiliate Management. Neben der aktiven Suche und Werbung von Partnern gibt es vielfältige Möglichkeiten Partner auf sein Affiliate Programm aufmerksam zu machen!
Hier findet Ihr 5 Tipps, wie Ihr Partner auf euer Programm aufmerksam machen könnt:

1.Im Netzwerk

Nutzt die Möglichkeit der Beschreibung und der Suche von Programmen im Afffiliate Netzwerk mit einer optimierten Programmbeschreibung. Dabei solltet Ihr folgendes beachten:

  • Die Basis für die Suche ist der Titel und die Programmbeschreibung im Netzwerk
  • die Programmbeschreibung sollte Keyword optimiert sein
  • Alle relevanten Keywords und Marken sollten in der Beschreibung auftauchen
  • Keine reine Grafik als Beschreibung

2. Netzwerknewsletter nutzen

Affiliate Netzwerke versenden regelmäßig Newsletter mit Informationen zu Neustarts und Sonderaktionen in einzelnen Programmen , nutzt diese Möglichkeit um bei Aktionen auf diese und euer Programm aufmerksam zu machen!

3. Partnerprogrammbeschreibung auf der eigenen Webseite

  • Fügt auf eurer Webseite eine Infoseite zum Partnerprogramm ein, damit finden potentielle Partner  und zufriedenen Kunden, die Infos zu Ihrem Partnerprogramm leicht.

4. Affiliate Portale/Verzeichnisse

  • Lasst eure Partnerprogramm auf Portalen für Affiliateprogramme listen und pflegt diese Seiten bei neuen Aktionen.  Zu den bekanntesten Portalen in Deutschland gehören 100partnerprogramme.de und affiliate-marketing.de.

5. Social Media

  • Bewerbe aktuelle Aktionen auf Facebook, Twitter oder auch in Foren
  • Nutze Affiliate Foren und Gruppen und beantworte dort Fragen von Publisher

Hier noch die Slides von meinem Vortrag auf der Affiliate Tactixx

 

Welche Vorteile bietet Affiliate Marketing?

Affiliate Marketing ist die Online Marketing Disziplin, mit welcher Sie verschiedenste Online Marketing Kanäle auf Provisionsbasis nutzen können.
Der Vorteil hierbei ist, dass Sie mit einem geringen Risiko verschiedenste Kanäle, wie zu Beispiel Couponing, Preisvergleiche, Emailmarketing, SEM, Display Kampagnen, RTP oder auch Retargeting testen können und Ihnen nur Kosten entstehen wenn die Maßnahmen von Erfolg gekrönt sind.

Damit haben Sie die Möglichkeit auf Expertenwissen aus verschiedensten Online Marketing Kanälen zugreifen ohne das entsprechende Know How Inhouse aufbauen zu müssen.
Das Affiliate Marketing für jeden Online Shop Betreiber relevant ist zeigt sich an einer neuen Studie des BVDW. In dieser Studie wird aufzeigt, dass jeder sechste Euro demnach 17% des Umsatzes im E- Commerce auf Affiliate Marketing zurückzuführen ist. (Quelle: https://onlinemarketing.de/news/affiliate-marketing-17-prozent-e-commerce)

Neue Kanäle

Die Steigerung des Umsatzes im Bereich Mobile um 38% im Vergleich zu 2016 zeigt auch das neue Kanäle via Affiliate Marketing einfach aufgebaut und zu Umsatzsteigerungen führen können.
Klassisch handelt es sich beim Affiliate Marketing um den Aufbau eines Vertriebsnetzes von Partnern (Webseitenbetreibern), welche Ihre Produkte bewerben und dafür eine Provision erhalten.

Durch ständige Erweiterungen der Technik können Sie schnell auf Veränderungen im Online Marketing reagieren. Ein Beispiel hierfür ist das Cross-Device Tracking: Mit diesem ist es möglich auch den Medienbruch zwischen Mobile und Desktop, bzw. Smartphone und Tablet abzubilden.

Hier nochmal ein paar der Vorteile kurz zusammengefasst:

  • Keine bzw. geringe Kosten zum Start
  • Kosten nur wenn Umsatz oder gewünschte Aktion (z.B.: Newsletterbestellung) erfolgt
  • Möglichkeit der Kontrolle der Sales und somit beispielsweise keine Kosten falls eine Kunde die Bestellungen storniert.
  • Nutzung aller Online Marketing Kanäle ohne eigenes Know How aufbauen zu müssen
  • hohes Innovationspotential
  • risikoarmes testen neuer Kanäle